Netatmo Welcome : Erstaunlich, dass es auch in “gut” geht

Erstaunlich, dass es auch in “gut” geht. Ich hatte letztes jahr eine d-link dcs-2132 im probebetrieb, und konnte ihr beim besten willen nur einen stern geben. Schwere konfiguration, urzeitliches, umständliches web-interface, schlechte farbwiedergabe, schlechte bewegungserkennung, schlechtes bild bei nachtsicht, niemals die beworbene hd-auflösung. Diese kamera ist das gegenteil – und die kostet genausoviel wie damals die d-linkschönes design, einfaches setup (wobei wlan-konfiguration scheinbar nur mit der windows-/mac-applikation geht), vergleichsweise gutes bild, gute nachtsicht, ein sauberes und übersichtliches web-interface, eine sehr gut umgesetzte ios-app, problemloser zugriff von außen, wenn man mal unterwegs ist, einbindung in ifttt (noch nicht ausprobiert). Kurzum: das ist das, was ich mir gewünscht habe. Sie funktioniert einfach, und ist auch in der lage, einen über Änderungen zu informieren (sie ist primär für die Überwachung in abwesenheit gedacht). Hier liegt auch mein einziger kritikpunkt: die gesichterkennung bedarf noch etwas nacharbeit. Ich wurde trotz vieler anlern-bilder (schon über 30) noch mehrfach als neue/fremde person erkannt. Wenn ich es richtig sehe, wird hier durch regelmäßige firmware-updates jedoch bald abhilfe geschaffen. Im standby (kamerafunktion aus) sind es 2w, im kamerabetrieb ca.

Gesichtererkennung lernt schnell, sehr stabiler netzwerkempfang. Nachdem ich mit meiner withingskamera und dessen x-maligem netzwerktotalausfall ausreichend negative erfahrungen gemacht habe, bin ich über die netzwerkverbindung der welcome begeistert. Kein einziger ausfall, nach stromausfall sofortiger wiederaufbau der verbindung. Qualität des bildes hervorragend, leider brauch die scharfstellung bei ir beleuchtung etwas lange, falls ein randbereich mit einem gegenstand im vordergrund etwas belegt ist. Die gesichtererkennung lernt eigentlich schnell, es werden alle seiten eines gesichtes abgefragt. Nach einer woche einsatz in einem 5 personenhaushalt werden eigentlich kaum noch “unbekannte personen” gesehen. Die kamera erärmt sich, nach meinem geschmack, etwas zu viel. Da sie aber die ce norm erfüllt, ist dies unbedenklich. Die speicherung der daten erfolgt auf einer sd karte, nicht wie bei withings auf einer cloud, die 19,80 € im monat kostet. Die daten lassen sich per lan auch jederzeit von überall downloaden.

Netatmo Welcome, WLAN Kamera mit Gesichtserkennung, NSC01-EU

  • Smart-Home-Kamera mit revolutionärer Gesichtserkennungstechnologie
  • Kostenloser Zugriff auf Ihre Videos über Smartphone oder Computer
  • Private und sichere lokale Speicherung auf microSD-Karte (Lieferumfang), keine Kosten für die Speicherung der Videos
  • Beeindruckende Videos in Full HD (1080 Pixel), Sichtfeld 130°, erstklassige Bilder auch nachts
  • Schlichtes Design in eloxiertem Aluminium

1 wichtige funktion fehlt – ansonsten sehr zufrieden. Ich besitze 1 netatmo-welcome, die im wohnzimmer zur Überwachung eingesetzt wird. Es gab bisher keine technischen probleme – die app funktioniert auf allen geräten (ios) seit monaten absolut zuverlässig, es gab keine abstürze. Die bildqualität ist sehr gut und auch bei nacht absolut brauchbar. Was jedoch wirklich fehlt ist die möglichkeit, bestimmte bereiche im bild zu markieren, die nicht überwacht werden sollen. Aktuell werden personen im fernsehen als “neue gesichter” identifiziert, was zu einem haufen meldungen in der app führt. Auch haustiere lösen ständig alarm aus. Die gesichtserkennung funktioniert hervorragend – wie schon erwähnt eben auch im fernsehen. Wenn dieses fehlende feature nachgereicht wird (für die neue kamera netatmo presence ja bereits geplant) würde ich 5 sterne vergeben.

Netatmo Welcome, WLAN Kamera mit Gesichtserkennung, NSC01-EU : Heute habe ich das gerät erhalten. Es wurde ausgepackt und angeschlossen. Die inbetriebnahme war wirklich ganz einfach. Nur mein gerät hatte auch nach einer stunde kein gesicht erkannt und das live -videobild war mit streifen durchsetzt und hatte einen blaustich. Also alles wieder eingepackt und zurück zum absender. Ich hätte nicht gedacht das so etwas vorkommen kann da doch heute überall sehr hohe qualitätsstandards gelten. Ob ich noch einmal eine welcome anschaffe?. 2015nach kurzer Überlegung habe ich mich durchgerungen und eine neue cam beim kleinen g**** gekauft. Hier stimmt nun die qualität ,es werden gesichter erkannt und schon nach einigen anlernvorgängen kann uns die kamera eindeutig zuordnen. Das wärmeproblem hält sich in grenzen, die kamera kann ohne weiters angefasst werden.